Antworten durchsuchen


Sollte ich in der Schwangerschaft eher für Ruhe sorgen oder Musik hören?

Musik ist nie falsch. Natürlich muss man individuell sehen und vor allem spüren, wie das Kind auf Musik reagiert, aber sofern die Musik nicht in extremen Lautstärken oder mit übertriebenen Bewegungen gehört wird, kann dies nur förderlich für die Entwicklung des Kindes sein.

Wenn Sie ein Kind erwarten, tun Sie das, was Ihnen gut tut. Wenn Sie sich gerne bei Musik entspannen oder bessere Laune bekommen, nur zu.

Man behauptet, Musik wirkt positiv - auch auf die spätere Entwicklung Ihres Kindes. Ich habe meinen beiden Kindern schon in der Schwangerschaft Lieder vorgesungen und habe für jedes Kind eine eigene Spieluhr gehabt, deren Klang sie schon im Bauch genießen dürften. Ich war erstaunt, wie sie später darauf reagiert haben. Meine Tochter wünscht sich vor dem Einschlafen jetzt immer noch ihr Spieluhrlied.

Es gibt sehr viel Fachliteratur, die man sich gerne in der Schwangerschaft anschafft. Aber was die Liebe zur Musik angeht, da gibt es kein Formel. Nur Ihre Stimmung, Ihr Wohlbefinden und wie Ihr Baby auf die Musik reagiert ist maßgebend.

Ich persönlich würde sehr laute Musik vermeiden, also beispielsweise Discotheken. Aber wenn Sie gerne ins Theater oder auf ein Konzert gehen möchten - wieso nicht?

Genießen Sie die Zeit mit Ihrem Baby und lassen Sie es die Musik schon sehr früh kennenlernen.

Stellen Sie uns Ihre Musikfrage

Jede Frage zur Musik sollte beantwortet werden. Gib hier Deine Frage ein und wir geben Dir die passende Antwort dazu. Unser Expertenteam erhält die Frage und beantwortet sie innerhalb kürzester Zeit.

Unsere Experten

Florian ScholzAlexander MudrowFrank GingeleitJens LübeckCordula AbstonGero GodeJulia WillbergerSimon MeninRalf WeberChristian Ruhm

Anzeige

Anzeige

mudrow music